Du bist nicht angemeldet. Der Zugriff auf einige Boards wurde daher deaktiviert.

#1 27. Juni 2012 11:20

Efferd
arbeitet mit CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

Hallo,

Vorab: Es ist ein Experiment. Wenn es in die Hose geht... wird halt neu angefangen ;o))

Ich zeige auf, welche Schritte wichtig für Google sind um in den Suchergebnislisten möglichst weit nach vorn zu kommen mit seinen wichtigsten Keywords. Es gibt dann noch weitere "Experimente" für Seiten mit Lokalem Bezug. Da funktioniert das ganze komplett anders. Also nicht nachmachen für den Dachdecker nebenan, dass geht schnell nach hinten los ;o)

______________________

Das erste Projekt ist einfach nur eine Seo-Seite um mit Werbung etwas Geld zu verdienen. Wer schon mal nach "Kredit" "Krankenkassenvergleich" oder "Handytarife" gegoogelt hat, kennt sicher auch die vielen vielen stumpfen Seo-Seiten mit Texten, die schon Niemand mehr lesen kann... ausser Google.
Drunter ein Partnerprogramm mit Handy-Tarif-Vergleichsrechner...

Ok, an so einen großen Brocken denk ich nicht nach, da ist der Wettbewerb einfach zu hoch.

1 Thema finden

Also. Als erstes braucht man ein Thema, dass auch gesucht wird. Werbung findet man dann schon zu jedem Thema.
Mir ist eins im Supermarkt beim Käse kaufen eingefallen... ich hatte schon lange keinen Ziegenkäse mehr, aber der ist ja unvreschämt teuer! 3,99 für ein Stück das für 2 Brötchen reicht. Frechheit.

Als erstes wird mal nachgeschaut, wie denn "Ziegenkäse" gesucht wird, mit Insights for Search, einem kleinen Tool von Google
http://www.google.com/insights/search/# … 4se&cmpt=q

insight.jpg

Hier gut zu sehen, es wird mehr.

So, hier sind noch weitere Wichtige Daten, die wir uns einfach schon mal vormerken.

keywords.jpg

So, nun brauchen wir noch einen Überblick, wie oft denn überhaupt nach Ziegenkäse gesucht wird, dass geht am Besten mit dem google Adwords-Tool:
https://adwords.google.de/o/Targeting/E … WORD_IDEAS

So, hier werden ca. die Suchanfragen pro Monat gezeigt. Die Daten stammen aber nicht aus der Organischen Suche von Google, sondern aus Adwords. "Richtige" Werte gibt es nicht.

adwords.jpg

Wettbewerb ist niedrig bei 40.000 Monatlichen Suchanfragen, dass hört sich sehr gut an. Also brauchen wir weitere Punkte zum Thema Ziegenkäse. Die erste recherche im Netz sagt mir aber leider, dass es nichts interessantes über den Ziegenkäse gibt... es ist halt Käse.

Nehmen wir also einfach einige Thematisch passende Punkte hier aus der Liste. einen Ziegenkäse Text für die Startseite, dann die Herstellung, Ziegenkäse in Frankreich und der Ursprung des Ziegenkäses. Da kann man nix verkehrt machen.

Thema gefunden, die ersten Punkte sind ausgewählt.

Noch ein Tipp:
Einfach mal den Suchbegriff bei Google eingeben, unten Gibts den Punkt:
Verwandte Suchanfragen zu ziegenkäse
Und dort kann man sich natürlich auch noch Tipps abholen ;o)

2. Texte

Texte waren früher ein leidiges Thema. Heute ist das aber kein Problem mehr.
Es gibt Plattformen, wo man extrem günstig an Texte für diese Zwecke kommt. Ich nutze content.de und textbroker.de
Ich glaub, dass ist kein Unterschied. Mir gefällt aber das Menü besser bei Textbroker.

So - also fix 4 Aufträge für Texte eingestellt - und siehe da, es hatte 2 Stunden gedauert - und 15 Euro gekostet. Mich hat es ca. 5 Minuten Zeit gekostet. Rechtschreibfehler suchen kommt dann später.... ;o)


3. Bilder

Bilder sind immer ein nerviges Thema. Das Thema "Lizenzfreie Bilder" nervt mich auch extremst. Am Besten noch den Fotografen ins Impressum, wenns blöd läuft, wollen die sogar noch nen link... oder direkt im /unters Bild... Sowas geht ja nicht, deshalb fällt das Thema "freie Bilder" für mich komplett unter den Tisch.
Wenn ich Bilder brauche, schau ich bei Fotolia. Danach ein Verweis im Impressum, fertig. Bisher ging nix schief und reichte so. Wenn man sehr viele Bilder in guter Qualität braucht, meldet man einfach ein Abo an für 199 Euro - und kündigt gleich wieder. So kann man jeden Tag 25 Bilder in maximaler Qualität runterladen, lohnt sich also.

In dem Fall hab ich eigene Bilder verwendet. Gut dass ein Bekannter mal Ziegenmilch hergestellt hatte... Da hatte ich wenigstens noch was im Archiv ;o))

So - Material haben wir beisammen, nun gehts an die Seite.

Offline

#2 27. Juni 2012 11:20

Efferd
arbeitet mit CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

So, nun ans Werk.


Domain finden:

Wenn man durch schlaue Seo-Bücher schaut... oder in Foren ließt, schwören viele auf "Expired Domains". Es sind Domains, die schon älter sind und abgemeldet wurden. Angeblich findet Google es schön, wenn Domains schon älter sind...
So. Nun - welchen Sinn soll es haben? Wenn man darüber nachdenkt...
Also nehmen wir einfach eine neue, "Alte" und "Gebrauchte" lassen wir für Andere ;o)

Domains findet man bei:
http://denic.de/
oder bei nem Hoster, dann spart man sich die Sicherheits-Abfrage, welche bei vielen Versuchen doch sehr nerven kann *g*

ziegenkaese.de war natürlich vergeben... die 2. Eingabe, einfach was vor oder dahinter hängen, war frei. Nicht lange überlegt, und direkt angemeldet.

Es war dann www.dein-ziegenkaese.de

erledigt. Es keinen tieferen sinn, es war einfach der erste Einfall *g*

Einrichten der Seite


ACHTUNG: NACHTRAG

Hier gibts ab und an Diskussionen über das Thema. MEINE MEINUNG! Ist, auf jeden Fall auf pretty-Url´s umstellen.
Warum ist ganz Simpel. 1: Kürzere URL, kürzer ist immer besser. 2. Falls doch jemand direkt auf eine Unterseite will. Oma Frida möchte morgen Überbackenen Ziegenkäse mit Kartoffeln machen und Sagt der Else telefonisch, dass sie das Rezept bei dein-ziegenkaese.de/backziegenkaese findet. Etwas weit hergeholt, aber meine güte.
Ausserdem kann man das Keyword dann ja auch noch in der URL wiederholen ;o)



Ich mache es kurz, dass ganze hat mit upload ca. ne Stunde gedauert. Das Template kommt hier sicher jedem 2. bekannt vor ;o)
http://themes.cmsmadesimple.org/
ist einfach ein Standard-Template, nicht wirklich verändert. Die Ziege oben links hab ich selbst gemalt *g* Total schick, oder?  Könnte auch ne Ente mit Hörnern sein... egal, steht ja daneben, was es sein soll. ;o))


Hier und dort sind noch harker drin, aber bis dato dürfte sie ja noch Niemand sehen/finden. Es ist also noch Zeit. Ich arbeite meist so, erstmal grob alles fertigstellen und dann nachbessern.

Module habe ich noch keine Installiert, bis auf die Seo-Tools, aber ausprobiert habe ich es noch nicht groß.

Das wichtigste ist aber: Sobald die Seite irgendwie online ist, sofort das Impressum einbauen. Das kann sonst schnell mecker geben.

So, Seite steht. Noch ist da nix optimiert oder Ähnliches.
Theoretisch weiss auch Google noch nicht, dass diese Seite überhaupt existiert... Praktisch "leider" schon.

Beitrag geändert von Efferd (28. Juni 2012 11:52)

Offline

#3 27. Juni 2012 11:21

Efferd
arbeitet mit CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

So...

Description, Titel, Keywords - und die Rich-Snippets

Bevor irgendetwas optimiert wird, schauen wir uns die "Meta-Tags" an. Was ist das eigentlich?
Description, Keywords, wozu, warum
Und das Wichtigste einer Seite. Der Titel. Er hat ein enormes Gewicht

Erstmal schauen wir, was passiert, wenn man Ziegenkäse in den Suchschlitz eingibt, natürlich bei Google:

serps.jpg


Die Dezente rote Linie heisst, hier wurde weggekürzt. Sonst wird es zu lang. Die Platzierungen hab ich rot daneben gekrakelt.

So
Platz 1: Wikipedia... ok

Platz 2: Bilder... hmmmm... Seh ich kaum Chancen für die Seite, dort mit einem zu ranken. Ich habe es in anderen
Bereichen getestet, habe auch noch nen haufen Lektüre zum stöbern, aber dazu erstmal später.

Platz 3 hat etwas auffälliges. Mit ner Umkreisten 2 gekennzeichnet.
Bei der Klaren, kleinen Navi ist das doch perfekt. Erzwingen kann man so etwas nicht, aber alles vorbereiten für Google. Dazu aber auch später. Lektüre dazu gibt es hier: http://support.google.com/webmasters/bi … wer=185417

Platz 8: Sogar mit Bild?!? Google kann man mit "Rich-Snippets" Es ist super Auffällig. Weiter gibts noch Sternchen, Kochzeit und sogar kalorien gleich direkt auf den Ersten Blick. Klasse Sache. Hat Vor- und Nachteile. Ich fasse mich extrem Kurz. Einerseits fällt man natürlich viel mehr auf. Andererseits Weiss der Potentielle Besucher schon ab hier zu viel über das, was ihn erwartet... 590 Kalorien? Neeeeeee, viel zu viel! Und zack- blättert weiter. ABER! Natürlich sind die, die dann klicken, auch interessiert. Das verringert die "Absprungrate" (Bounce-Rate) und freut Google. Ein Bounce ist quasi der Sprung von der Google Suchergebnis-Seite zu unserer Seite und sofort wieder zurück auf die Suchergebnisse und weiter gesucht. Der suchende hat also nix gefunden.
Ok, ich sage, wir versuchen das. Hab schon rezepte rausgesucht, die schreibe ich um und lasse in der Firma nachkochen... Und dann müssen sie Fotos davon machen ;o)))))))) hehehehe
hier die Lektüre dazu: http://support.google.com/webmasters/bi … &ctx=topic

So, zurück zum Thema.
tags.jpg

Oben, die erste zeile ist unser "titel"
Und direkt sieht man, warum man sich etwas Mühe geben muss. Und warum man sich doch an die Normen halten sollte ;o) Hier fehlt ja die Kernaussage... wo denn nun?
Nicht grad förderlich für den potentiellen Besucher...

Darunter dann die Description. Ob oder ob sie nicht zuträglich ist fürs Ranking ist völlig egal. Es ist aber sehr wichtig für den Suchenden. Hier muss man ihm gleich eine Vorschau der Seite geben. Ausserdem sind das 2 kleine Zeilen Platz um dem Suchenden zu vermitteln, dass er hier drauf drücken muss - und er hier genau das findet, was er sucht!

Und was man hier nicht sieht, die Keywords. Klar, alle schreien, die zählen nicht. Aber google bringt ständig updates raus - ändert ständig den Such-Algorithmus. Und die 2 Minuten extra, sollte man sich nehmen. Meine Meinung.
Wir wollen ja auch schließlich besser sein als andere Seiten ;o))))

Immer noch kein Handschlag an der Seite gemacht... aber gut!

Los gehts

Schauen wir uns die Seite mal an:
vorschau1.jpg


Also gut. Den Text aufteilen. Und natürlich ein Bild mit rein. Leider hab ich keins mehr über *grübel* wo bekomm ich nun ne Ziege her... Egal, erstmal den Text etwas auflockern, ein bissl Fett machen... und gut ist erstmal. Schritt für Schritt wird dann weiter gemacht. Denn für Google ist es wichtig, öfter mal Änderungen vorzunehmen auf der Seite.

Den Titel findet man hier: (Vorsicht! in einigen Templates wird es auch als Überschrift angezeigt, dass ist aber nicht ideal ;o)
titel.jpg

weiter gehts, die Description wird hier eingefügt:

metadaten.jpg

Leider bin ich in der Beziehung relativ untalentiert *g*
Ich füll das erstmal, für Vorschläge bin ich offen ;o)

<meta name="description" content="Alles über den leckeren Ziegenkäse, viele Tipps und frische Rezepte, sowie Informationen über die Herstellung und die Herkunft des Ziegenkäses."/>
<meta name="keywords" content="ziegenkäse, Laktoseintoleranz, spezialitäten, spezialität" />


So, an der Seite selbst haben wir alles getan für´s erste.

Weiter gehts, als erstes brauchen wir ein Google Konto, bzw ein Analytics / Webmastertools Konto.
Einfach den Anweisungen folgen... Diese Seo-Tools scheinen da ganz gut zu sein. Für die Webmastertools muss man einen Code-Schnipsel in der Seite einfügen, dafür gibts eine extra-Zeile in den Seo-Tools (die ich nicht genutzt habe, habs übersehen ;o)

Danach - wieder mit den Seo-Tools - eine Sitemap erstellen. Diese findet ihr dann im Root-Ordner wieder.
Wenn ihr schon dabei seit, auch gleich eine robots.txt.
Auf beide will ich hier nicht weiter eingehen, dass was da raus kommt, reicht für unsere Zwecke völlig.

Die Sitemap reicht ihr bei den Webmastertools ein! Sehr wichtig.
So, damit ist eure Seite fast scharf geschaltet. Am Besten ihr installiert die Google Toolbar... das ist mir passiert - zack, war die Seite schon im Google Index... naja, egal.
Eventuell noch einen Beitrag Twittern, spätestens dann sollte die Seite innerhalb von 24 Stunden im Index sein ;o)

Kontrollieren, ob ihr im Index seit, könnt ihr so:

siteabfrage.jpg

19 Seiten im Index... aber ich hab doch nur 5??!?? Das ist leider das News-Modul... aber sie werden wenigstens "Canonical" gesetzt. Das heisst, man spricht den Google Bot direkt an und sagt ihm: Hallo, hier könnten Inhalte doppelt verwendet werden.

So weit so gut.

Beitrag geändert von Efferd (27. Juni 2012 15:15)

Offline

#4 27. Juni 2012 11:21

Efferd
arbeitet mit CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

Nun ist es mal Zeit, etwas zu testen...

1. Erkennt Google meine Inhalte?

Man kann auch hier vieeeellleeee Tools nutzen, auch z.B. die Webmaster-Tools... oder... man schaut einfach bei Google. In der Suchergebnisliste gibt es rechts neben den Treffern nen kleinen Pfeil. einfach mal anklicken und schon sieht man die Vorschau der Seite. Hier sieht man, Google scheint den Text zu erkennen... alles schön!

kontrolle1.jpg

2. Fehler? Was? Sieht doch erstmal TOP aus!

Na dann schauen wir mal: http://validator.w3.org/check?uri=www.d … ne&group=0

kontrolle2.jpg

7 Errors... Naja, zu verkraften (aua nicht hauen!) einmal hab ich wohl das Favicon falsch eingebaut... und der komische Google+ Knopf, der noch garnicht da sein dürfte harken.
Klar sollte eine Seite fehlerfrei sein... Aber diese Fehler sind nicht weiter wichtig im Prinzip.
Google hat da keine Probleme mit. Google möchte nur die Seite anständig crawlen, wenn er aber hier und dort nur über Fehler stößt, inhalte schon garnicht mehr auslesen kann und es ihm einfach zu lange dauert, bricht er ab. Korrigieren tu ich die fehler später noch. Da kommen noch ein paar hinzu ;o))

3. Seo... im Schnell-Abgleich

http://www.seorch.de/seo-check/www-dein … 88-21.html

Garkein so verkehrtes Tool für den schnellen überblick. Und natürlich kostenlos.
Nun schaut man auf die "wichtigen" Dinge... in Seo-Tools ist leider immer viel Blösinn. Hier hält es sich in Grenzen.

Ihr Titel hat zu wenig Wörter... ähm, und? Naja, etwas länger kann sie schon noch sein...
zu wenig ausgehende Links... wohin sollte ich denn Verlinken?

Aber noch mal zu etwas wichtigem:
Worthäufigkeiten  25 mal : ziegenkäse (4.94 %)

Find ich viel zu viel - wurde auch Bewusst nicht hin gearbeitet. Da werd ich wohl noch mal ein paar "Ziegenkäse´s" entfernen, bzw tauschen müssen *g*

Text Rate: 39.39 %
Auch gut, aber trozdem sollte der Code-Teil so klein wie nur irgend möglich sein. Mehr text und weniger code, durch den sich der Google Bot wühlen muss.


4. Pagespeed? Muss ich mich damit beschäftigen?

Jep.
Die Seite sollte schon nach Bestem Wissen und Gewissen so weit optimiert werden, wie es geht. Es ist auch nur ein winziger Faktor im Gesamtpaket, aber wie gesagt - Wir versuchen ja eine Runde Sache zu basteln ;o)

So. Hierzu kann ich KEINE! Hilfestellung leisten, dass können Andere Besser. Ich habe mal einige Tage darin investiert, mich durch komische Foren und Hilfeseiten zu wühlen und habe mir ne schöne htaccess erstellt, die super für mich funktioniert.

pagespeed.jpg

Das Tool fintet man hier: http://gtmetrix.com/
und ein 2. Tool hier: http://www.webpagetest.org/result/10122 … 1/details/

Hier sehe ich im Moment keinen Akkuten Handlungsbedarf. Also können wir uns Wichtigerem zuwenden.

Bilder

Ich fasse mich mal ganz kurz, denn ich glaub, dafür gibts ein Modul.
Wenn man sich besondere Mühe geben will, kann man jedes Bild, egal ob für das Layout oder für die Inhalte hier einmal durchziehen:
http://www.smushit.com/ysmush.it/

Nennt sich wohl "verlustfreie Kompremierung" - hat damit aber an sich garnix zu tun.


bilder.jpg

Es werden im Prinzip nur die Infos weggeschnitten, die im JPG hinterlegt sind. Z.B. Aufnahmedatum, brennweite, welche Kamera... usw
Aber vorsicht, er wandelt gifs in png´s um ;o)

Texte - Überschriften - Titel

So. Da das leider fast nie richtig gemacht wird.

Man kann sich das Vorstellen wie ein Buch.
Der "Titel" ist der Titel vom Buch, der steht aussen dran.

Dann kommt das Erste Kapitel, die H1

Ein Kapitel ist hier eine html Seite.
In diesem Kapitel gibt es sicher auch noch "unterüberschriften" - Welche sich auf das Kapitel - die H1 - beziehen.
Das sind dann H2, H3, H4, H5

Es macht also keinen Sinn, wie in manchen Templates der Fall ist, Als H1 das Logo zu definieren, dann im Text mit der H2 weiter zu machen.


Zum Text: Ruhig Absätze nutzen, ab und an mal etwas Fett oder Kursiv hervorheben. Alles was einem Selbst als "Logisch" erscheint ist erlaubt und natürlich von Google gewünscht! Aber bitte nicht immer das Selbe ;o)




______________________

Beitrag geändert von Efferd (28. Juni 2012 11:32)

Offline

#5 27. Juni 2012 11:33

piratos
CMS/ms-Profi
Registriert: 12. August 2011
Beiträge: 545

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

Solche Wettbewerbe führen nach einige Zeit dazu das die beteiligten Domains bei Google in's Nirwana verschwinden - das sollte man auch mal ansagen.

Offline

#6 27. Juni 2012 11:42

Efferd
arbeitet mit CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

wieso sollte da irgendwas verschwinden? ;o) falls schon, 15 Euro + 50 Cent im Monat sind im Topf. Das kann die Haushaltskasse noch verkraften ;o)

Ich veröffentliche dann alle Zahlen, also werden wir es ja sehen.
Ach so, noch nebenbei, ich vermeide alle Fachbegriffe soweit möglich und versuche "deutsch" zu bleiben. Es ist ja an Anfänger gerichtet, nicht an Profis

Offline

#7 27. Juni 2012 11:48

nicmare
Server-Pate
Registriert: 15. Dezember 2010
Beiträge: 1.314
Webseite

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

bis jetzt find ich es informativ. finde es gut dass du dir die mühe machst.

Offline

#8 27. Juni 2012 11:55

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.815
Webseite

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

nicmare schrieb:

bis jetzt find ich es informativ. finde es gut dass du dir die mühe machst.

Dito. Schlussendlich geht es dabei um Vermittlung von Wissen anhand eines Grundlagenprojekts. Meine 2 Cents dazu sind einfach: Bitte Optimierung nach White Hat Methoden.


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#9 27. Juni 2012 11:57

Efferd
arbeitet mit CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

ich bekomm ja hier auch immer schnell hilfe... leider kann ich keinem helfen in dem Bereich. Jeder was er kann ;o)) Heute Nachmittag geht´s weiter, nun muss ich erstmal wieder was tun *g*

PS: Hier wird KEIN!!! Schweinkram gemacht. Natürlich alles sauber. Es ist an Anfänger gerichtet.

Offline

#10 27. Juni 2012 12:22

piratos
CMS/ms-Profi
Registriert: 12. August 2011
Beiträge: 545

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

Efferd schrieb:

wieso sollte da irgendwas verschwinden? ;

Erfahrung und eine hohe Stufe in den Google Produktforen

Offline

#11 27. Juni 2012 12:51

kampkrusty
Server-Pate
Registriert: 03. April 2011
Beiträge: 263

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

Für mich Hobby-"Webmaster" ein Hochinteressantes Projekt. Seiten wie textbroker.de sind mir z.B. völlig neu. Auch musste ich erst mal nachlesen was hinter AdSense steckt. wink

Bitte mehr davon! smile

Beitrag geändert von kampkrusty (27. Juni 2012 12:52)


ff-jena-mitte.de

Offline

#12 27. Juni 2012 12:59

piratos
CMS/ms-Profi
Registriert: 12. August 2011
Beiträge: 545

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

@kampkrusty

Da musst du nur nach SEO Wettbewerbe googlen, gibt es in Mengen.

Und es geht darum - Zitat von jemand der sich sehr aktiv an solchen Dingen beteiligt (und dessen eigene Domain mit dem Arsch nicht hoch kommt):

"Das Tropic hier haben wir erfolgreich bis auf Platz 3 hochgespammt wink "

Es bringt einem  nichts, denn setzt man diese Methoden bei seiner eigenen Domain ein erfolgt garantiert ein Abgang in den Serps.

Wenn man so etwas testen will, am besten auf einer Wegwerfdomain - nie auf einer produktiven.

Offline

#13 27. Juni 2012 13:05

piratos
CMS/ms-Profi
Registriert: 12. August 2011
Beiträge: 545

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

Efferd schrieb:

Angeblich findet Google es schön, wenn Domains schon älter sind...

Vollständiger Unsinn der gerne von ein paar Dummschwätzer - Sites  aus der SEO Szene verbreitet wird.

Offline

#14 27. Juni 2012 13:11

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.815
Webseite

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

@Piratos: Du darfst gerne deinen Erfahrungsschatz hier einbringen oder gleich einen eigenen Workshop-Thread zum Thema eröffnen. Dann kannst du zeigen wie man es richtig macht.


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#15 27. Juni 2012 13:12

kampkrusty
Server-Pate
Registriert: 03. April 2011
Beiträge: 263

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

Das interessante an so einem Projekt ist für mich nicht das Google Ranking bzw AdSense, sondern die Grundlagen der Website Erstellung. Meine Website ist nur für mich und meine Kumpels gedacht, der ein oder andere Bekannte schaut vllt. auch mal vorbei. Da brauche ich weder AdSense noch muss ich irgendein Ranking anführen. Allerdings interessiert mich das Thema Website Erstellung/Gestaltung und ich habe den Anspruch auch meine kleine private Seite handwerklich solide und sauber zu erstellen. Und genau dafür ist so ein Projekt natürlich sehr nützlich, auch wenn mich das Hauptthema als Nutzer nicht wirklich tangiert. Aber der Blick über den Tellerrand hat ja selten geschadet. smile

Beitrag geändert von kampkrusty (27. Juni 2012 13:13)


ff-jena-mitte.de

Offline

#16 27. Juni 2012 13:14

Efferd
arbeitet mit CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

Ich sehe es höchstens als Wettbewerb, dass das auch Klappt, wie ich mir das vorstelle.
nenn es Tutorial, Tagebuch, keine ahnung

Ausserdem will ich links verteilen von Tools und co. Was ich mir über Jahre zusammengesucht habe - und vor allem, womit ich tagtäglich arbeite. Ich bin kein "SEO". In diesem Projekt möchte auch ich dazu lernen, selbstverständlich ist das nicht uneigennützig. Aber Wäre ich ein Seo, würde ich das im Stillen kämmerchen machen und in der Hinterhand schon dein-honig.de deine-schuhpolitur.de und co vorbereiten *g*

Ach so, ich habe ein dickes Fell, wenn ich blödsinn schreiben sollte, gern direkt mitteilen, auch Kritik ist immer willkommen hier ;o) Gern erkläre ich auch Dinge.
Ich Ecke hier sicher im Laufe des Beitrags eh bei einigen extremst an... Das weiss ich jetzt schon ;o)))

Offline

#17 27. Juni 2012 13:20

NaN
Moderator
Ort: Halle (Saale)
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 4.177

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

Angeblich findet Google es schön, wenn Domains schon älter sind...

Ich bin zwar auf dem Gebiet SEO der klassische gefährliche Halbwisser, aber ich denke, gemeint ist damit, dass, je älter eine Domain ist, desto mehr Daten hat Google darüber. Je mehr Daten, desto genauere Statistiken (und möglicherweise auch aktuellere - je nach Aktivität der Seite). Ob sich das nun gut, schlecht oder überhaupt irgendwie auswirkt, das kommt warscheinlich darauf an was für Daten das sind.

Offline

#18 27. Juni 2012 13:26

Efferd
arbeitet mit CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

Hallo,

eine ältere Domain sammelt mit der Zeit "trust" - also vertrauen bei google
Seos suchen sich also kürzlich abgemeldete Domains, am Besten mit dem Keyword im Domainnamen (auch ein streitthema) und melden sich diese schnell an. Somit "könnte" der "trust" der alten Domain halt übernommen werden.
Funktioniert auch teilweise super. Wir haben letztens auch 4 top domains bekommen - aber per 301 auf das Hauptprojekt umgeleitet.

Offline

#19 27. Juni 2012 13:45

piratos
CMS/ms-Profi
Registriert: 12. August 2011
Beiträge: 545

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

@nicmare

Völlig überflüssig, man muss sich nur einmal die Mühe machen die entsprechenden Postings in den Google Produktforen zu lesen und nachzuvollziehen.

Da landen jede Menge auch ziemlich dicke Websites die in den Keller gefallen sind und die alle denkbaren Methoden eingesetzt haben.

Liest man das ausführlich und vollzieht es nach, dann weiß man was man machen sollte und was nicht und das alles über "lebendige" Beispiele.

Ein anderes Mittel ist das Studium der Webmasterrichtlinien - da steht eigentlich auch schon alles drin was man machen kann und auch sollte.

Und solche Dinge die nun auch wichtig werden wie http://browsersize.googlelabs.com/  und was in den nächsten 6..12 Monaten sehr wichtig wird wie http://www.startmobile.de/de/d/website-testen/ ist ja bekannt - wird im Google Blog ja breit getreten.

Offline

#20 27. Juni 2012 13:55

NaN
Moderator
Ort: Halle (Saale)
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 4.177

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

Browsersize und Mobile ist zwar wichtig, aber eher eine Design-Sache. Jeder halbwegs gute Webdesigner sollte das irgendwann hinbekommen. Aber SEO ist ja eben mehr als nur technische Details einer Webseite. Da gehört noch eine ganze Menge mehr Marketingzeugs dazu. Und genau darin kennen sich die wenigsten Webdesigner wirklich aus. Daher finde ich es nicht schlecht, wenn man auch mal jenseits von Google ein paar Basics zusammenträgt.

Offline

#21 27. Juni 2012 14:15

piratos
CMS/ms-Profi
Registriert: 12. August 2011
Beiträge: 545

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

@NaN

Die Basics sind ja in den Richtlinien beschrieben ( http://support.google.com/webmasters/bi … swer=35769 ) .

Natürlich ist das allgemein, denn Sitespezifisch ist individuell. Jeder der eine Site irgendwie an die Person bringen muss (weil er z.B. gewerblich davon abhängt) sollte eigentlich selbst seinen Markt kennen um die Inhalte entsprechend zu gestalten.

Das rein technische bzw. Designding  wie z.B. above the fold (Browsersize) hat inzwischen bei zahlreichen Sites die da nichts gemacht haben dazu geführt, das sie irgendwo auf Seite X gelandet sind.

Ich will damit sagen - das solche Dinge  Anforderungen sind  die Google über eigene Forschungen als Willen seiner Nutzer erkannt hat und bewertet das nun fleißig, den denen geht es nur darum seinen Nutzern beste Ergebnisse zu liefern - im Grunde ist Google die einzelne Website ansonsten scheiß egal.
Da lohnt auch keinerlei Diskussion auf unserer Ebene über Sinn und Unsinn.
Jeder kann ja machen was er will - nur dann muss er damit auch fertig werden.

Wer für Google optimiert sollte sich an die Richtlinien halten, Inhalte erstellen die für seinen Markt sprich Nutzer optimal und ausführlich sind und bezüglich Google im Auge behalten was in den nächsten Monaten so anrollt.

Was die Unterstützung von Mobilen betrifft (responsive Design) wird es irgendwann bei den Serps bei denjenigen rein knallen und zwar negativ, die alles verpennt haben.

Man sollte solche neuen Hilfs - Angebote von Google immer im Auge behalten , denn die haben irgendwann immer eine dicke Konsequenz nach sich gezogen.

Offline

#22 27. Juni 2012 16:14

Efferd
arbeitet mit CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

noch mal zum Thema "Alte Domains", bzw "Expired Domains"
Tja... Und schon will Google wieder, dass der Seo sein Niederes Werk verrichtet.
Für Adsense muss eine Domain wohl 6 Monate alt sein. Klasse Regel. *grummel*

Egal, weiter gehts. Dann wird es halt eine Infoseite, die allein aus Nächstenliebe entstanden ist. Und Finanziert wird durch die Freude, anderen Menschen zu helfen ;o)))))

oder... bei meinem Grenzenlosen Talent zu Zeichnen... doch ein neuer T-Shirt Shop? Die Welt hat sicher gewartet auf "Ziegen T-Shirts"

Offline

#23 27. Juni 2012 20:06

Efferd
arbeitet mit CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

Mir ist grad ein blöder und "fahrlässiger" Fehler aufgefallen.

1. Die Description. Sie wird nicht umbedingt angezeigt. Wenn Google Sagt, dass ein Teil des Textes wichtiger ist, nimmt Google diesen. Es ist keine Garantie. Es handelt sich lediglich um eine Empfehlung. Es kommt halt auf den Suchbegriff an, den der Suchende eingibt... Passt die Description - wird sie angezeigt. Wird ein Teil des Textes als wichtiger empfunden für Google... nimmt er den
(Daher kommt in den tollen Seo-Tools auch der Zusatz: "Dmoz-Eintrag?" Wenn keine Description vorhanden war, wurde die beschreibung bei Dmoz genutzt... Also nicht für Seo-Tools optimieren... aber dazu komme ich noch)

2. der "Canonical" tag. Auch wenn hier jetzt darüber diskutiert wird... Es ist keine Garantie, dass es funktioniert. Duplicate Content ist blöd. Duplicate Content auf der eigenen Seite ist... evenutell geduldet, in manchen Fällen auch unvermeidbar.
In "unserem Fall" ok, ABER! Auch hier handelt es sich um eine... mir fehlen die richtigen Worte... Empfehlung? Anweisung? Keine Ahnung. (an den Crawler - oder Google-Bot)
ACHTUNG! HALBRICHTIG - Korrektur: Man sagt quasi Google soll das ganze einfach mal links liegen lassen. Genau den gleichen Inhalt findest du an einer anderen Stelle der Seite noch mal!


Einfach mal am Rande, nicht dass ich mecker bekomme, wenn aufgrund meines kleinen Experiments ne Seite vor die Wand läuft.

Beitrag geändert von Efferd (02. August 2012 13:36)

Offline

#24 27. Juni 2012 20:53

piratos
CMS/ms-Profi
Registriert: 12. August 2011
Beiträge: 545

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

DMOZ ist bei Google so etwas von tot - da würde ich mir keine Gedanken mehr drüber machen.

Offline

#25 28. Juni 2012 09:58

Efferd
arbeitet mit CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: Wir bauen eine Seite für Google. Teil 1: Seoseite

So...
Platzhalter sind aufgebraucht, aber soweit ist die Seite ja auch fast "Startklar". Nun fehlt mir nur noch ein Rezept... leider hat noch niemand etwas gekocht *ggg*

Offline