Du bist nicht angemeldet. Der Zugriff auf einige Boards wurde daher deaktiviert.

#1 01. November 2015 12:24

Dancer62
Server-Pate
Ort: 26345 Bockhorn, Niedersachsen
Registriert: 08. November 2013
Beiträge: 380

Google Analytics vs. Piwik

Hallo Forum,

ich beschäftige mich mit der Frage, wie ich die Besuche(r) meiner Website statistisch analysieren kann. Da ich ungern eine kommerzielle Version - sprich Google Analytics - einsetzen möchte, habe ich mich nach Alternativen umgesehen. Piwik scheint mir eine zu sein und - hurra - es gibt sogar ein Plugin davon. Leider ist es als 'stale' markiert.

Es gibt auf der Seite von Piwik die Möglichkeit, sich die Software auch auf den Server zu laden, allerdings weiß ich nicht, ob mein Hoster da mitspielt.

Wisst ihr eine (ggfs. noch andere) Möglichkeit, wie ich die Besuche(r) meiner Website statistisch analysieren kann ?

Grüße,
Dancer62


Man ist so alt, wie man sich fühlt...

Offline

#2 01. November 2015 14:58

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.815
Webseite

Re: Google Analytics vs. Piwik

Um Google Analytics oder das OpenSource Pendant Piwik einzusetzen, braucht es kein Plugin. Für beide Tools muss im Header der Webseite ein Javascript Code eingefügt werden. Dies reicht um die Besucher statistisch auszuwerten.

Ein Plugin ermöglicht dir nur, direkt im Backend oder allenfalls im Frontend von CMSMS Daten aus diesen Datensammlungen anzuzeigen.


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#3 01. November 2015 16:09

Dancer62
Server-Pate
Ort: 26345 Bockhorn, Niedersachsen
Registriert: 08. November 2013
Beiträge: 380

Re: Google Analytics vs. Piwik

nockenfell schrieb:

Um Google Analytics oder das OpenSource Pendant Piwik einzusetzen, braucht es kein Plugin. Für beide Tools muss im Header der Webseite ein Javascript Code eingefügt werden. Dies reicht um die Besucher statistisch auszuwerten.

Welcher Code wäre denn das ? Gibt es da Beispiele oder wird nur ein bestimmter Code benutzt ?

nockenfell schrieb:

Ein Plugin ermöglicht dir nur, direkt im Backend oder allenfalls im Frontend von CMSMS Daten aus diesen Datensammlungen anzuzeigen.

Kann ich - obwohl das Modul Piwik Web Analytics als 'stale' markiert ist - das Modul (nicht Plugin) nutzen ?


Man ist so alt, wie man sich fühlt...

Offline

#4 01. November 2015 16:41

Cherry
CMS/ms-Profi
Registriert: 15. Dezember 2010
Beiträge: 529

Re: Google Analytics vs. Piwik

Um Piwik zu betreiben brauchst du das Modul wirklich nicht.
Du installierst Piwik nach Anleitung und es zeigt dir den Code an, den du einbinden mußt.
Das ist ein Stück Javascript, das zwischen {literal} {/literal}ins Seitentemplate kommt.
Um die Statistikdaten anzusehen logst du dich in dein Piwik ein, wie auch in CMSms.

Offline

#5 01. November 2015 16:49

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.815
Webseite

Re: Google Analytics vs. Piwik

Bei Piwik sieht der Code sieht so aus:

<!-- Piwik -->
<script type="text/javascript">
  var _paq = _paq || [];
  _paq.push(['trackPageView']);
  _paq.push(['enableLinkTracking']);
  (function() {
    var u="//piwik.domain.com/";
    _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']);
    _paq.push(['setSiteId', 1]);
    var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0];
    g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s);
  })();
</script>
<noscript><p><img src="//piwik.domain.com/piwik.php?idsite=1" style="border:0;" alt="" /></p></noscript>
<!-- End Piwik Code -->

Du kannst diesen im Backend von Piwik für deine Seite generieren lassen. Domain und SeitenID müssen angepasst werden.


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#6 02. November 2015 23:39

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13. September 2010
Beiträge: 6.879
Webseite

Re: Google Analytics vs. Piwik

Dancer62 schrieb:

es gibt sogar ein Plugin davon. Leider ist es als 'stale' markiert.

Der praktische Nutzen dieser Kennzeichnung geht hart gegen Null, da keinerlei Funktionstests durchgeführt werden.

Vielmehr wird dies pauschal für alle Projekte gesetzt - genau 1 Jahr, nachdem der Verantwortliche des Projekts im Forge die letzte Aktion ausgeführt hat.

Dancer62 schrieb:

Es gibt auf der Seite von Piwik die Möglichkeit, sich die Software auch auf den Server zu laden, allerdings weiß ich nicht, ob mein Hoster da mitspielt.

Warum sollte er etwas dagegen haben? Ist ein Script wie jedes andere. Hab etwas derartiges bislang nicht gehört.

Dancer62 schrieb:

Wisst ihr eine (ggfs. noch andere) Möglichkeit, wie ich die Besuche(r) meiner Website statistisch analysieren kann ?

Es gibt da verschiedene Module für CMSMS, die mehr oder weniger viele Daten sammeln - genannt seien hier Hitcounter und Statistics.

Jedoch würde ich mir genau überlegen, ob ich mir für das CMS einen solchen Ballast ans Bein binde. Schau mal genau im Backend deines Hosters nach ... nicht selten ist eine derartige Statistik bereits im Host inkludiert.


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMS/ms
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#7 02. November 2015 23:44

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13. September 2010
Beiträge: 6.879
Webseite

Re: Google Analytics vs. Piwik

nockenfell schrieb:

Für beide Tools muss im Header der Webseite ein Javascript Code eingefügt werden.

Interessant, wie lange sich derartige Vorgaben im kollektiven Netzgedächtnis halten big_smile - der Google Developer Leitfaden für Google Analytics meint hierzu

https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/gaTrackingOverview#trackingCodePlacement schrieb:

This tracking code snippet should be included in your site's pages so that it appears at the bottom of the page's HTML (or generated-HTML) structure, before the closing <body> tag.

also VOR dem schließenden <body> Tag wink.


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMS/ms
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#8 02. November 2015 06:16

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.815
Webseite

Re: Google Analytics vs. Piwik

cyberman schrieb:
nockenfell schrieb:

Für beide Tools muss im Header der Webseite ein Javascript Code eingefügt werden.

Interessant, wie lange sich derartige Vorgaben im kollektiven Netzgedächtnis halten big_smile - der Google Developer Leitfaden für Google Analytics meint hierzu

Scheint so. "Im Header" schreibt sich schneller als "vor dem </body> Tag"...


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#9 02. November 2015 13:00

faglork
CMS/ms-Profi
Ort: Fränkische Schweiz
Registriert: 15. Dezember 2010
Beiträge: 1.152
Webseite

Re: Google Analytics vs. Piwik

In jedem Fall müssen die Datenschutzbestimmungen beachtet werden. Bei Google Analytics zb. ist ein entsprechender schriftlicher Vertrag mit Google bzgl. "Auftrags-Datenverarbeitung durch Dritte" voraussetzung.
Sowohl bei Piwik als auch bei Analytics müssen die entsprechenden Opt-Out Funktionen angeboten werden.

Einfach danach googeln.

Zum Verhältnis Piwik/Analytics:

a) Seit Google die meisten Suchanfragen nur noch verschlüsselt übermittelt, benötigt man eigentlich zwingend Analytics, wenn der Schwerpunkt auf Auswertung der Suchanfragen liegen soll.

b) Piwik bietet natürlich nicht die enge Integration von Adwords. Wenn Adwords getrackt werden sollen, musst du Analytices nehmen.

So ganz am Rande: "ich beschäftige mich mit der Frage, wie ich die Besuche(r) meiner Website statistisch analysieren kann":

Dir ist klar dass das keine einfache Sache ist und dass man da sehr schnell zu Fehlinterpretationen kommt?
Analytics und Piwik machen es dir einfach, an die grundlegenden Daten zu kommen. Die Interpretation der Daten wird dadurch aber nicht viel einfacher.

Um einfache Trends zu erkennen, reicht meist die mitgelieferte Statistik-Software des Hosters. Oder die access_log herunterladen und offline analysieren.

Wenn du da jetzt nicht wirklich in die Materie einsteigen willst, kannst du dir IMO den Aufwand sparen.

Nachteil: Die Standard-Statistiken der Hoster bieten AFAIK meist keine Daten über Bildschirmgrößen - die können ja nur mit Javascript ausgelesen werden. Aber solange Du keine speziellen Geräte/Auflösungen tracken *musst* ist das egal.

Servus,
Alex

Offline

#10 02. November 2015 19:01

Dancer62
Server-Pate
Ort: 26345 Bockhorn, Niedersachsen
Registriert: 08. November 2013
Beiträge: 380

Re: Google Analytics vs. Piwik

faglork schrieb:

Analytics und Piwik machen es dir einfach, an die grundlegenden Daten zu kommen. Die Interpretation der Daten wird dadurch aber nicht viel einfacher.

Um einfache Trends zu erkennen, reicht meist die mitgelieferte Statistik-Software des Hosters. Oder die access_log herunterladen und offline analysieren.

Wenn du da jetzt nicht wirklich in die Materie einsteigen willst, kannst du dir IMO den Aufwand sparen.

cyberman schrieb:

Es gibt da verschiedene Module für CMSMS, die mehr oder weniger viele Daten sammeln - genannt seien hier Hitcounter und Statistics.

Jedoch würde ich mir genau überlegen, ob ich mir für das CMS einen solchen Ballast ans Bein binde. Schau mal genau im Backend deines Hosters nach ... nicht selten ist eine derartige Statistik bereits im Host inkludiert.

Danke faglork, danke cyberman,

nach reiflicher Überlegung werde ich mit den statistischen Auswertungen / Angaben meines Hosters zufrieden geben (müssen). Es macht IMHO keinen Sinn - und da schließe ich mich Dir an - hier einen riesigen Aufwand zu betreiben, nur um einige Daten zu bekommen, deren tieferen Sinn ich mir dann auch noch selber erarbeiten muss. hmm


Man ist so alt, wie man sich fühlt...

Offline

#11 02. November 2015 21:16

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13. September 2010
Beiträge: 6.879
Webseite

Re: Google Analytics vs. Piwik

faglork schrieb:

a) Seit Google die meisten Suchanfragen nur noch verschlüsselt übermittelt, benötigt man eigentlich zwingend Analytics, wenn der Schwerpunkt auf Auswertung der Suchanfragen liegen soll.

b) Piwik bietet natürlich nicht die enge Integration von Adwords. Wenn Adwords getrackt werden sollen, musst du Analytices nehmen.

Und wenn man dann noch die Integration von Analytics in die Google Webmaster Tools berücksichtigt (und das für lau), ist es eigentlich schon eine feine Sache.


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMS/ms
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#12 02. November 2015 22:43

faglork
CMS/ms-Profi
Ort: Fränkische Schweiz
Registriert: 15. Dezember 2010
Beiträge: 1.152
Webseite

Re: Google Analytics vs. Piwik

cyberman schrieb:
faglork schrieb:

a) Seit Google die meisten Suchanfragen nur noch verschlüsselt übermittelt, benötigt man eigentlich zwingend Analytics, wenn der Schwerpunkt auf Auswertung der Suchanfragen liegen soll.

b) Piwik bietet natürlich nicht die enge Integration von Adwords. Wenn Adwords getrackt werden sollen, musst du Analytices nehmen.

Und wenn man dann noch die Integration von Analytics in die Google Webmaster Tools berücksichtigt (und das für lau), ist es eigentlich schon eine feine Sache.

Ja, schon, aber: Hand aufs Herz - wie viele Leute kennst du die *wirklich* damit *arbeiten*?
Unter allen meinen Kunden: Keiner. Und Geld ausgeben dafür? Nulle. Ich hab da Fälle wo eher nach dem Gießkannenprinzip Adwords geschaltet werden, manchmal tausende Euro. Aber die Wirksamkeit analysieren und kontrollieren? Pffft ...

Der letzte Kunde dem ich Piwik eingebaut habe hat sich noch nie eingeloggt. Aber ein Trara und Bohei im Vorfeld ...

Einer hat sich von ner anderen Firma einen Tracker einbauen lassen. Der wusste ein Jahr später gar nicht mehr wozu das gut ist, nur dass es ihm "nichts gekostet" hat ...

Alles was die Leutchen sich anschauen sind Zugriffszahlen, und das geht auch ohne Analytics ...

What shalls,
Alex

Offline

#13 03. November 2015 23:17

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13. September 2010
Beiträge: 6.879
Webseite

Re: Google Analytics vs. Piwik

faglork schrieb:

Ja, schon, aber: Hand aufs Herz - wie viele Leute kennst du die *wirklich* damit *arbeiten*?

Nicht viele, interessanterweise ist unter denen ein 75jähriger wink.

Unterm Strich ist es natürlich ein Werkzeug für Experten. Also muss man die Experten damit arbeiten lassen. Oder würdest du dich einfach mal so in einen 8achsigen Schwerlastkran reinsetzen, um ein paar Brückenteile einzuschwenken wink?

Ein Tischler z.Bsp. ist im Regelfall mit der Auswertung der Analytics-Ergebnisse überfordert. Aber dafür gibt es ja uns - ich sehe da schon eine Tendenz vom puren "Webdesigner" hin zum "Internet Success Coach".

Soll heißen, wir benutzen im Rahmen fortlaufender Optimierung der Webseite derartige Werkzeuge und machen unsere Kunden mit dem, was für ihn greifbar ist (hohe Besucherzahlen/Umsätze/etc.) glücklich. Natürlich muss man die Kunden dafür sensibilisieren, dass der Betrieb einer Webseite ein fortlaufender Prozess ist.


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMS/ms
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline