Du bist nicht angemeldet. Der Zugriff auf einige Boards wurde daher deaktiviert.

#1 19. Januar 2018 19:11

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13. September 2010
Beiträge: 6.825
Webseite

Neuer Übersetzungsdienst deepl.com

Ihr habt es vllt bereits letztens gesehen - ich hatte für ein englischsprachiges Zitat den neuen Übersetzungsdienst deepl.com aus deutschen Landen (konkret Köln) verwendet.

Natürlich ist man bei Neulingen erst einmal skeptisch, ob sie die hohen Erwartungen erfüllen, die man in sie setzt - sich selbst beschreibt deepl als weltbesten Übersetzungsdienst - sind doch bereits seit längerem Google und Bing Translator am Start.

Wer aber genauer hinschaut, wird erkennen, dass zwar der Übersetzungsdienst an sich neu ist, aber keinesfalls das dahinter stehende Unternehmen, was seit 2009 mit dem Wörterbuch "Linguee" am Start ist. Somit verfügt man dort auch über eine entsprechende Datenbasis, um den großen Worten entsprechende Taten folgen zu lassen.

Auf der Webseite finden sich bereits honorige Statements pro deepl. Nach meiner Erfahrung (Englisch > Deutsch) kann ich das so bestätigen. Auch bei eher technischen Übersetzungen bleibt man nicht im Regen stehen.

Ein einfaches Beispiel - das englische "heat sink compound"

https://translate.google.com/#en/de/heat%20sink%20compound schrieb:

Kühlkörperverbindung

https://www.bing.com/translator schrieb:

Kühlkörper-Compound

https://www.deepl.com/translator schrieb:

Wärmeleitpaste

Was meint ihr - welche Übersetzung kommt der richtigen Antwort am nächsten wink ?

Aktuell werden Englisch, Französisch, Holländisch, Polnisch, Spanisch, Italienisch und natürlich Deutsch unterstützt. Es sind sowohl GET- als auch POST-Requests möglich, die Parameter müssen utf-8 kodiert sein. Die Ergebnisse werden im JSON-Format zurückgegeben.

Auf die Anfrage

GET /v1/translate?text=Hallo%20Welt!&target_lang=EN&auth_key=123

bekommt man diese Antwort

{
  "translations": [
    {
      "detected_source_language": "DE",
      "text": "Hello World!"
    }
  ]
}

Auch datenschutzrechtlich gibt es nix zu meckern - deepl speichert keinerlei Anfragen, die Verbindung zur API wird via SSL hergestellt.

Und ja - auch für deepl gibt es eine API. Einem Smarty Block Plugin oder Modifikator steht also nichts im Wege cool - das Caching übernimmt Smarty.

Dies eröffnet ganz neue Möglichkeiten, seinen Kunden auch Webseite in weiteren Sprachen anzubieten, ohne sie tatsächtlich sprechen zu müssen oder (teure) Übersetzungsdienste zu bemühen.

Beitrag geändert von cyberman (03. Februar 2018 09:24)


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMS/ms
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#2 23. Januar 2018 16:00

Pepe
hat von CMS/ms gehört
Registriert: 30. August 2017
Beiträge: 15

Re: Neuer Übersetzungsdienst deepl.com

Davon habe ich letztes Jahr schon in einem Artikel vom Spiegel online gelesen. Soll wirklich recht präzise im Vergleich zu anderen Anbeiter sein. Ausprobiert habe ich es jedoch auch noch nicht...

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/deep … 67147.html


Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Offline

#3 03. Februar 2018 09:18

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13. September 2010
Beiträge: 6.825
Webseite

Re: Neuer Übersetzungsdienst deepl.com

Eigentlich müßig zu erwähnen, dass es für DeepL bereits auch Plugins für die gängigen Browser gibt

Chrome

https://chrome.google.com/webstore/deta … kagn?hl=de

Firefox

https://addons.mozilla.org/de/firefox/a … ranslator/

Da viele Browsern die gleiche Engine verwenden, sollten die Plugins auch in Iron, Opera, Vivaldi (Chrome) und CliqZ (Firefox) sowie anderen nicht genannten Ablegern der Browser funktionieren.


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMS/ms
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#4 03. Februar 2018 09:43

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13. September 2010
Beiträge: 6.825
Webseite

Re: Neuer Übersetzungsdienst deepl.com

Für Dezember 2017 waren zudem Apps für Android und iOS angekündigt, was sich offensichtlich jedoch etwas verzögert.

In Googles Playstore findet sich jedoch bereits eine inoffizielle (aber von DeepL lizensierte) App namens "DeepL Übersetzer - Inoffiziell".

Zu iOS kann ich (mangels Zugang) keine Aussage treffen, aber vllt ihr wink ...


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMS/ms
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#5 06. Februar 2018 21:16

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.053
Webseite

Re: Neuer Übersetzungsdienst deepl.com

Ich habe gerade 700 Strings einer neuen Version von einem Buchhaltprogram mit DeepL und poedit übersetzt und bin erstaunt wie gut das klappt.

Eigentlich soll ich alle andere 3000 Strings kontrollieren ;-) das wird wohl einige Monaten dauern.

Als Holländer sind mir einige spezifische deutsch Ausdrücke plötzlich sehr viel klarer geworden denn DeepL kennt holländisch!

Trotzdem kann man nicht alles ohne Kontrolle übernehmen, aber zum Vergleich mit Google ist es sehr sehr viel besser.

MfG
Jan


Ubuntu 16.04 mit KDE - LAMP

Offline

#6 16. Februar 2018 13:32

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13. September 2010
Beiträge: 6.825
Webseite

Re: Neuer Übersetzungsdienst deepl.com

cyberman schrieb:

In Googles Playstore findet sich jedoch bereits eine inoffizielle (aber von DeepL lizensierte) App namens "DeepL Übersetzer - Inoffiziell".

Keine Ahnung, was da gerade los ist - die App ist nicht mehr im Playstore zu finden ... obwohl ihn die Google Suche noch in ihren Ergebnissen präsentiert roll


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMS/ms
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline